Aktuelles von der FDP-Fraktion

PM HauptstrasseHP (3).jpg

Von links: Christine Graef und Herbert Speyerer (FDP Bendorf),
Marita Stettler und Dorothea Scherer-Brauneck (Anwohnerinnen der Hauptstraße)
– Foto: Günther Bomm

Problemfall Hauptstraße in Bendorf
Juni 2021
Von unerträglichen Erschütterungen im Wohnbereich durch Busse und LKWs berichten betroffene Anwohner der durch Bendorf verlaufenden B 413, weil der Straßenunterbau – zumindest ab dem Stadtpark bis zum Friedhof  - seit Jahren marode ist. Unzählige Gespräche und Eingaben bei Verwaltung, Behörden und Ministerien hätten bislang zu keinem Ergebnis, der unbedingt nötigen umfassenden Sanierung dieser Bundesstraße,  geführt. Der Vorsitzende der FDP-Stadtratsfraktion Herbert Speyerer hat  deshalb Ende April verschiedene Fragen zu diesem Problembereich an Bürgermeister Mohr gerichtet, zumal die Stadt Bendorf seit langem eine Abstufung zu einer Gemeindestraße erreichen will. So soll die Stadtverwaltung z. B. beantworten, wie der Sachstand der Verhandlungen mit dem Landesbetrieb Mobilität lautet, welcher Zeithorizont prognostiziert wird, ob die Kosten einer Grundsanierung vom bisherigen Straßenbaulastträger (also der Bundesrepublik Deutschland) zu tragen sind oder andere vertragliche Abmachungen bestehen und ob Kosten auf die Anlieger zukommen könnten. Unabhängig davon wollen die Freien Demokraten aber auch im zuständigen Ausschuss besprechen, ob kurzfristig verkehrsberuhigende Maßnahmen seitens der Stadt vorgenommen werden können. Um sich ein konkretes Bild der seit langem angeprangerten Situation zu verschaffen, hat sich die gesamte FDP-Stadtratsfraktion außerdem mit einigen Anwohnern getroffen. Diese zeigten Risse an ihren Häusern, berichteten von permanenten Erschütterungen im Wohnbereich und beklagten sich über die bisherige Untätigkeit bei der Straßensanierung. Günther Bomm als stellvertretender Fraktionsvorsitzender und Mitglied im Stadtentwicklungsausschuss  versicherte den Anwesenden, die Antwort des Bürgermeisters an die Betroffenen unverzüglich auszuwerten und danach den Kontakt zum Wirtschafts- und Verkehrsministerium herzustellen.

Haushalts-Rede 23.3.2021  für die FDP-Stadtratsfraktion Bendorf
zum Download - bitte rechtes Bild anklicken.

Button
HP 20210318.jpg
Hh.Rede 2021.JPG

März/April 2021
Gewerbeflächen in Bendorf
Die zwischenzeitlich erfolgte Vermarktung des Gewerbegebiets „In der Langfuhr“ hat erneut gezeigt, dass Bendorf als Standort für mittelstandsgeprägte Firmen attraktiv ist. Andererseits stehen nur noch begrenzte Flächen für Betriebsansiedlungen zur Verfügung.
In diesem Zusammenhang hat die FDP-Stadtratsfraktion mehrere Fragen und Anregungen an die Stadtverwaltung gerichtet, die im Stadtentwicklungsausschuss behandelt werden sollen.
„Für ansiedlungswillige Firmen ist ein schnelles Internet mit Glasfaserkabelanschluss ein wichtiges Standortkriterium“, betont der Fraktionsvorsitzende Herbert Speyerer und will deshalb wissen, wie es sich insoweit mit der Internetanbindung der Bendorfer Betriebe verhält.
Günther Bomm, Mitglied im Stadtentwicklungsausschuss, regt eine Hinweistafel in einem Verkehrskreisel an, um die Zufahrt zu den Firmen im Gewerbegebiet „In der Langfuhr“ zu erleichtern.
Christine Graef setzt sich schon seit langem dafür ein, sog. „Co-working-spaces“ in der Innenstadt von Bendorf zu errichten und zu bewerben, also Büroräume, die tageweise als „Arbeitsplatz mit dem Computer“  gemietet werden können, ein Trend der Zukunft.
Die FDP-Fraktion fragt außerdem, wann mit der Aufstellung von Bebauungsplänen für die aktuellen Restflächen für Gewerbeansiedlung zu rechnen ist und hält Verhandlungen bzgl. der Areale des ehemaligen Thyssen-Geländes für eine „Chefsache des neuen Bürgermeisters.“

Sitzung des Stadtrates der Stadt Bendorf/Rhein

am  08. Dezember 2020

hier: Prüfung des Jahresabschlusses zum 31.12.2019 der Stadt Bendorf/Rhein

Ausschussmitglied: Günther Bomm

Finanzrechnung 2019 

Download bitte Bild anklicken

Finanzrechnung 2019.JPG
GrußwortBgm.JPG

Sitzung des Stadtrates der Stadt Bendorf/Rhein

am  15. Dezember 2020

hier: Verabschiedung Bgm. Michael Kessler,
Vereidigung Bgm. Christoph Mohr

Download bitte Bild anklicken

2020-12-15 HP2.jpg
2020-12-15 HP1.jpg

An der alten Kaimauer, von links:

Karl-Otto Hahn, Günther Bomm,

Herbert Speyerer (FDP Stadtverband Bendorf),
Markus Stock (Geschäftsleitung BUS Bendorf)